BUND

Das Projekt VielFalterGarten ist ein Projekt des BUNDs – Bund für Umwelt und Nauturschutz e.V. Leipzig. Somit ist der BUND Verbundpartner bzw. Akteur. Der BUND ist ein Mitgliederverband mit demokratischen Entscheidungsstrukturen auf allen Ebenen und einer der großen Umweltverbände in Deutschland. Die Organisation setzt sich aus Kommunikationsprofis, Finanzexpert*innen, Fachfrauen und -männer aller Art und Verwaltungsspezialist*innen zusammen, welche für ökologische Impulse in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sorgen.
Mit den Themen Naturschutz und Umweltbildung unterstützt der BUND das VielFalterGarten Projekt.

Stadt Leipzig

Das Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig ist ein Verbundpartner des VielFalterGarten-Projekts und verantwortet den Erhalt und die Entwicklung der städtischen grün-blauen Infrastruktur und leistet damit einen wertvollen Beitrag für eine attraktive und lebendige Stadt Leipzig. Die Aufgaben des Amtes umfassen Planung, Bau und Bewirtschaftung der städtischen Friedhöfe, Gärten, Grün- und Parkanlagen sowie des Stadtforstes und der Gewässer und innerhalb des Projektes bringt es mehr Grün für Schmetterlinge in die Stadt zurück.

UFZ

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ wurde 1991 unter den Namen UFZ – Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH gegründet und beschäftigt and den Standorten Leipzig, Halle/S. und Magdeburg 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir forschen für einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen zum Wohle von Mensch und Umwelt.

iDiv

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) ist ein DFG-Forschungszentrum mit mehr als 400 MitarbeiterInnen und Mitgliedern an den Hauptstandorten Halle, Jena und Leipzig. ForscherInnen aus mehr als 35 Nationen erarbeiten hier die wissenschaftliche Grundlage für den nachhaltigen Umgang mit der Biodiversität unseres Planeten.

Leipzig summt!

Leipzig summt!

Der seit 2019 tätige Verein setzt sich als Tochterinitiative von Deutschland summt! für den Erhalt und Ausbau der Biodiversität von Insekten und deren Lebensräumen in der Region und Stadt Leipzig ein. Dazu wird der Wert der biologischen Vielfalt mit Hilfe verschiedener Aktionen (Informationsvermittlung, Schaugarten, Wettbewerbe, etc.) kommuniziert. Besondereres Hauptaugenmerk legt der Verein dabei auf Social Media, um eine junge Zielgruppe anzusprechen und für das Thema zu sensibilisieren. Außerdem möchte Leipzig summt! bei Politikern:innen, Privatgrundbesitzern:innen und Wohnbaugenossenschaften dafür werben, sich stärker für den Erhalt von Insektenvielfalt einzusetzen.

LeipzigGrün

LeipzigGrün

Das Netzwerk für Natur und Landschaft ist einen Initiative vom Grünen Ring Leipzig, dem Ernährungsrat Leipzig und der Stiftung Bürger für Leipzig, vertreten durch den Stadt-Umland Landschaftspflegeverband LeipzigGrün – Verein zur Förderung von nachhaltiger Landnutzung in der Stadt und dem Landkreis Leipzig.

Der Verein bietet kulturelle Bildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung, arbeitet in den Bereichen Natur und Umweltschutz, vermittelt Baukultur und Landeskunde und fördert dabei das bürgerschaftliche Engagement. Außerdem beschäftigt sich der Verein mit Stadt- und Regionalentwicklung mit Schwerpunkt auf Freiraum und Ernährung. 2012 erhielt der Verein für ihre Arbeit den Deutschen Naturschutzpreis.

AG Biodidaktik

AG Biodidaktik

Die Arbeitsgruppe ist am Institut für Biologie der Universität Leipzig angesiedelt und wird von Prof. Dr. Zabel geleitet. Sie setzt sich mit der Frage auseinander wie das fachliche Wissen über die Themen der Biologie am besten Schüler:innen und jungen interessierten Menschen vermittelt werden kann.

Botanischer Garten der Universität Leipzig

Der Botanische Garten gehört zu den ältesten Botanischen Gärten Europas und umfasst heute eine Fläche von circa 3,5 Hektar. Er dient primär als Ausbildungs- und Forschungsstätte in den Bereichen Biodiversität, Ökologie, Systematik der Pflanzen, Klimawandel und Naturschutz. Neben seiner Funktion in der Lehre und Forschung ist der Botanische Garten ein besonders wichtiger Begegnungsort für den Wissenstransfer zu den genannten Themen mit der Gesellschaft und prägt die wissenschaftliche und kulturelle Identität der Universität Leipzig und der Stadt Leipzig. Aber auch außeruniversitär ist der Botanischen Garten lokal und international mit verschiedenen Projektpartnern, wie beispielsweise dem Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) eng verknüpft.

DENKMALSOZIAL

Die DENKMALSOZIAL gemeinnützige GmbH ist Initiator und Träger sozialer und ökologisch nachhaltiger Projekte in und um Leipzig. Dabei ist der Organisation eine aktive Mitgestaltung der Menschen vor Ort besonders wichtig. Entsprechend nach Interessensgebieten und Kapazitäten können sich alle einbringen, egal welchen Alters, Geschlechts, welcher Herkunft, ob mit oder ohne Behinderung. Ziel ist die aktive Mitgestaltung einer sozial gerechteren und ökologisch nachhaltigeren Welt. Dazu gehören die Entwicklung von Gemeinschaftsgärten und inklusiven Wohnprojekten. Außerdem bietet DENKMALSOZIAL niedrigschwellige Kultur- und Bildungsveranstaltungen unter dem Inklusionsgedanken an und koordiniert Alltagsbegleitungen für Senioren und Menschen mit Behinderung. Die Gemeinschaftsgärten DILL und HILDEGARTEN sind mit jeweils einer Schmetterlingswiese aktiv am VielFalterGarten-Projekt beteiligt.

Insect Respect

Insect Respect schafft Bewusstsein für das Insektensterben und will ein Umdenken und anderes Handeln in der Gesellschaft erreichen.

Naturgarten Leipzig

Das Leipziger Unternehmen des Biologen Philipp Drosky bietet DienstDas Leipziger Unternehmen des Biologen Philipp Drosky bietet Dienstleistungen (Beratung, Planung, Gestaltung) rund um naturnahe Gärten an. Diese sind ein Gegenentwurf zu Rollrasen mit Thujahecke und  stellen für viele Tierarten wertvolle “Trittsteine” dar. Es sind  Refugien für Teichmolche, Zitronenfalter und Stieglitze – eine Freude für alle Naturbegeisterten!leistungen (Beratung, Planung, Gestaltung) rund um naturnahe Gärten an. Diese sind ein Gegenentwurf zu Rollrasen mit Thujahecke und  stellen für viele Tierarten wertvolle “Trittsteine” dar. Es sind  Refugien für Teichmolche, Zitronenfalter und Stieglitze – eine Freude für alle Naturbegeisterten!

UFZ Logo
iDiv Logo
BUND Logo
Stadt Leipzig Logo
BfN Logo
BMUV Logo
BfN Logo
 
 
durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz