Kunst und Klänge im Schlosspark – ein Weckruf / am 12. September 2021

©Daniel Reiche/Visuelle Medien

Am 12. September 2021 zwischen 10 und 19 Uhr lädt der Komm e.V. gemeinsam mit zahlreichen Partner:innen im Rahmen des Grünauer Kultursommers zu einem poetischen Rundgang mit Kunst & Klängen in den Robert-Koch-Park ein. Anlässlich der Leipziger Tage der Industriekultur und Tag des offenen Denkmals gehen Sie auf Erkundungstour durch den denkmalgeschützten Park des damaligen Landmaschinenpioniers Paul Sack. Dabei werden die ursprünglichen Nutzungen längst vergangener Orte und versunkener Fleckchen des Robert-Koch-Parks auf ungewöhnliche Weise veranschaulicht – mit Bildern, informativen Texten, dichterischen Beschreibungen und Requisiten. Auch wir vom VielFalterGarten werden mit einem Infostand vor Ort auf euch warten. Kommt doch vorbei!

Aktionsstandorte mit Mitmachaktionen:

  • Terrassengarten: Pflanzen eintopfen mit dem Gartenverein „Sommerland Lausen“ und am Ende mitnehmen, zwischenzeitlich auf dem „Pflanzenparkplatz“ abgestellt
  • Schwimmbad: Bademoden der 1920er Jahre, „Wannenbad“
  • Kegelbahn: aktiv sein und Kegel umschubsen
  • Versuchsstation/Obst-/Gemüsegärten: Marmeladen und Tee, Blumengestecke und Kräuter vom KGV „Dr. Karl Foerster“
  • Bootshaus:  Seemannslieder mit Doc Lehmann um 11.30 und 14.30 Uhr)
  • Parkschloss: Rundgang mit einem Nachfahren Rud. Sacks: Hier bin ich geboren – Geschichten aus seiner Leipziger Zeit

Die komplette Programmübersicht und Uhrzeiten findet ihr hier

Wann und wo?

Sonntag, 12. September 2021 ab 10-19 Uhr

Robert-Koch-Park und Parkschloss

UFZ Logo
iDiv Logo
BUND Logo
Stadt Leipzig Logo
BfN Logo
BMU Logo
BfN Logo
 
 
durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit