Aurorafalter

Anthocharis cardamines by Erk Dallmeyer Aurorafalter männlich © Erk Dallmeyer

Wissenschaftlicher Name: Anthocharis cardamines

Flugzeit: April bis Mai

Futter- und Nektarpflanzen: Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis), Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata), Einjähriges Silberblatt (Lunaria annua), Gewöhnliche Nachtviole (Hesperis matronalis).

Ökologische Ansprüche: Der Aurorafalter ist ein Bote des Frühlings. Adulte Falter aus diesem Jahr zeigen an, wie das Frühjahr im vergangenen Jahr ausgefallen ist. Klimawandel-Anzeiger

UFZ Logo
iDiv Logo
Stadt Leipzig Logo
BUND Logo
BfN Logo
BMU Logo
BfN Logo
 
 
durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit