Großes Ochsenauge

Maniola jurtina by Erk Dallmeyer © Erk Dallmeyer

Wissenschaftlicher Name: Maniola jurtina

Flugzeit: Juni bis August

Futter- und Nektarpflanzen: Süßgräser (Poaceae), wie beispielsweise von Aufrechter Trespe (Bromus erectus), Schaf-Schwingel (Festuca ovina), Wiesen-Rispengras (Poa pratensis), Wolligem Honiggras (Holcus lanatus), Flaumigem Wiesenhafer(Helictotrichon pubescens), Wiesen-Fuchsschwanz (Alopecurus pratensis), Gewöhnlichem Ruchgras (Anthoxanthum odoratum) und Fieder-Zwenke (Brachypodium pinnatum).

Ökologische Ansprüche: Indikatorart für Grünland. Diese Arten verschwinden wie viele andere, wenn die Mahd flächig zu oft erfolgt und keine Säume belassen werden bzw. keine partielle Mahd erfolgt.

UFZ Logo
iDiv Logo
Stadt Leipzig Logo
BUND Logo
BfN Logo
BMU Logo
BfN Logo
 
 
durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit